Kulturgut „Ebbelwoi“ (Apfelwein)

Besonderes Augenmerk möchte ich im Landtag auch auf die Pflege und Erhaltung der hessischen Streuobstwiesen und dem Kulturgut des Apfelweins = Ebbelwoi legen.

Als gelernter Gärtner liegt mir der Erhalt und die Pflege von Grünflächen sehr am Herzen. Unter anderem engagiere ich mich deshalb auch seit Jahrzehnten als Vorsitzender im Langener Obst- und Gartenbauverein und seit diesem Jahr wieder als Kreisvorsitzender der Gartenbauvereine.

Mein Engagement für das Kulturgut Apfelwein beginnt bei der Pflanzung, Pflege und Erhaltung von Obstbäumen und findet beim Genießen des Ebbelwois seinen Abschluss.

So ist der Obst- und Gartenbauverein in Kooperation mit der Stadt Langen jährlich Ausrichter des Langener Maimarktes in der Wassergasse, bei welchem die Eröffnung der Apfelwein- und Obstwiesenroute jedes Jahr ihren Saisonauftakt feiert.

Als Brunnenwirt des Langener Ebbelwoifestes sehe ich mich in besonderem Maße der Pflege der Ebbelwoikultur verpflichtet. Besonders freut es mich dabei, junge Menschen für das Keltern und unser hessisches Kulturgut zu begeistern.

Ich freue mich auf das nächste Jahr, wo ich hoffentlich wieder sehr viele auf dem Langener Ebbelwoifest begrüßen kann. Aufgrund der guten Apfelernte hoffen wir auf einen sehr guten Ebbelwoi-Jahrgang. Auch ich habe schon selbst gekeltert und bin gespannt wie mein eigenes „Stöffche“ wird.

Verbesserung der Dreieichbahn

Gestern war ich zur 16. Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie, Verkehr und Planung im Kreistag. Wir hatten einen Antrag gestellt, Verhandlungen mit den zuständigen Stellen zu führen, um Dreieichenhain zu einem Begegnungsbahnhof umzubauen. Dies hätte den Vorteil, dass die Dreieichbahn ihren Fahrplan besser einhalten kann. Viele Nutzer der Dreieichbahn sind sehr unzufrieden über die Zuverlässigkeit, dies könnte so unserer Meinung nach verbessert werden.

Leider haben die anderen Fraktionen keine Abstimmung beantragt. Somit fällt die Entscheidung hierüber nächste Woche am 31.10.2018 im Kreistag. Wir hoffen, dort auf Zustimmung der anderen Fraktionen für unseren Antrag, um so die Dreieichbahn attraktiver zu gestalten.

Wahlkampf Endspurt

Ein arbeitsintensives und interessantes Wochenende liegt hinter mir. Am Samstag war ich auf dem Wochenmarkt in Neu-Isenburg. Viele interessante Gespräche und Diskussionen konnte ich führen. Die RTW-Tangentialbahn war unter anderem ein Thema aber auch andere verkehrspolitische Themen bewegen viele Neu-Isenburger.

Außerdem habe ich persönlich Informationsflyer von mir in verschiedenen Stadtgebieten des Wahlkreises 44 verteilt. Der Endspurt ist im vollen Gange. Ich hoffe auf eure Unterstützung am Sonntag.

Gutes tun

15.10.2018

Für mich ist es ganz wichtig, auf möglichst vielen Ebenen Gutes für die Gemeinschaft zu tun. Versteht sich also, dass ich regelmäßig zur Blutspende gehe. Das tut nicht weh, kann aber Leben retten. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Menschen auch diesen Weg gehen und ihr Blut spenden.

Beschlussvorlage Begegnungsbahnhof Dreieichenhain

Beschlussvorschlag:

Der Kreisausschuss wird beauftragt unverzüglich mit der Deutschen Bahn als Netzbetreiber und weiteren zuständigen Stellen (Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach mbH, RMV u.a.) Verhandlungen zu führen, die den Bau eines Begegnungsbahnhofes in Dreieichenhain als Ergebnis haben. Im Bereich des Bahnhofes Dreieichenhain ist südlich des jetzigen Gleises ein ehemaliges Gleisbett vorhanden, was es zu reaktivieren gilt. Zusätzlich ist ein außenliegender Bahnsteig zu bauen, ähnlich wie in Götzenhain. Zuschussmöglichkeiten zur Realisierung sind zu prüfen.

Dokument Download als PDF

Meine Aktivitäten

Sehr geehrte Damen und Herrn,

an der Tagung in der Langener Neuen Stadthalle habe ich teilgenommen. Die anschließende gemeinsame Fahrradtour war sehr informativ. Haben Sie herzlichen Dank dafür. Als Mitglied des Kreistages OF unterstütze ich dieses Vorhaben ausdrücklich. Der 1. Beigeordnete der Gemeinde Erzhausen (Kölner Dialekt) gab den Hinweis, dass der Hegbach, bedingt durch die Wetterlage, erstmals ausgetrocknet ist. Dies veranlasst mich zu folgendem Hinweis: Bitte wenden sie sich an die unteren Wasserbehörden DA und OF bzw. den Wasserverband Schwarzbachgebiet Ried wegen der Wasserdurchgänge unter der Eisenbahnstrecke und der Fahrradbrücke. Meines Erachtens ist die Wetter- und Sachlage für Reinigungs- und Wartungsarbeiten so günstig wie selten. Ich bitte um Prüfung meines Hinweises.

Mit freundlichen Grüßen aus Langen
Heinz-Georg Sehring
NEV Landtagsdirektkandidat für den Wahlkreis 44
Offenbach Land I